Abschließen per Smartphone: Mit Smart Lock wird’s möglich 📱

Mittlerweile tragen wir alle unseren ganz persönlichen Mini-Computer Tag ein Tag aus am Körper. Er sagt uns, wann die Bahn kommt oder wo der nächste Blitzer lauert. Er weckt uns morgens, verrät uns wie das Wetter wird und ersetzt für allerhand smarte Produkte die Fernbedienung. Warum also das Smartphone nicht auch als Schlüssel einsetzen? Schon spart man sich einen weiteren Gegenstand, den man vergessen oder im schlimmsten Fall verlieren könnte. Wir haben uns die bekanntesten Smart Locks für dich angeguckt.

Smart Lock – so funktioniert’s

Smart Lock kennt wahrscheinlich jeder vom Smartphone her. Ursprünglich bezeichnet der Begriff eine Vielzahl an Funktionen, die das Entsperren bzw. das Sperren des Smartphone-Displays vereinfachen sollen. Genau das wird jetzt auf unsere gute alte Haustür (oder jede andere Tür) übertragen. Das elektromechanische Türschloss und dein Smartphone kommunizieren drahtlos via Bluetooth miteinander, erkennen sich, tauschen „elektronische Schlüssel“ aus und verschaffen dir so Zutritt. Mithilfe einer App (teilweise sogar vollautomatisch) verriegelt sich das Schloss auf die gleiche Art und Weise und erspart dir so die Nutzung eines altherkömmlichen Schlüssels.

Diese Produkte gibt’s bereits

Zu der bekanntesten Größe unter den Smart-Lock-Produkten zählt das österreichische Startup Nuki. Dessen Gründer hatten 2013 die Idee für eine smartes elektronisches Türschloss und ihr Erfolg spricht für sie. Bei Amazon findest du ein Starterpaket (links) für 299 €. Alexa-Fans dürfen sich freuen, denn Nuki ist kompatibel mit Amazon Echo.

Es gibt aber bereits günstigere Modelle auf dem Markt, wie das Bluetooth-Schloss von eqiva für 85,37 € (rechts). Wer allerdings auch aus der Ferne sein Schloss auf- und zusperren möchte, der kommt an der Smart Bridge von Nuki (im Set oben enthalten) bisher nicht vorbei. Eine weitere Alternative biete die Marke Danalock ab 150 €. Außerdem empfehlen wir dir, verschiedene Testberichte auf Youtube anzusehen. Dort siehst du die Smart Locks in Aktion und kannst selber entscheiden, welche Funktionen für dich am wichtigsten sind.

Mehr Infos zum Produkt